Angebote zu "Korrespondenz" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Brief-lexikon für Kaufleute
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.1973, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Brief-lexikon für Kaufleute, Titelzusatz: Ein Handbuch für die rationelle Erledigung der Korrespondenz, Auflage: 5. Auflage von 1973 // 5. Aufl. 1973. Softcover reprint of the original 5th ed. 1973, Verlag: Gabler Verlag // Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Management, Seiten: 256, Informationen: Paperback, Gewicht: 674 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Brief-Lexikon für Kaufleute
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Brief-Lexikon für Kaufleute ab 54.99 € als Taschenbuch: Ein Handbuch für rationelle Erledigung der Korrespondenz. 4. Aufl. 1967. Softcover reprint of the original 4th ed. 1967. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Brief-lexikon für Kaufleute
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Brief-lexikon für Kaufleute ab 54.99 € als Taschenbuch: Ein Handbuch für die rationelle Erledigung der Korrespondenz. 5. Aufl. 1973. Softcover reprint of the original 5th ed. 1973. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Brief-lexikon für Kaufleute
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Brief-lexikon für Kaufleute ab 54.99 EURO Ein Handbuch für die rationelle Erledigung der Korrespondenz. 5. Aufl. 1973. Softcover reprint of the original 5th ed. 1973

Anbieter: ebook.de
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Augustinus Lexikon
415,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Augustinus-Lexikon ist sowohl ein Begriffs- als auch ein Real-Lexikon. In alphabetischer Reihenfolge erfasst es Begriffe, Personen und Sachen, die für Leben, Werk und Lehre Augustins von Bedeutung sind. Um grössere Zusammenhänge darstellen zu können, berücksichtigt das Lexikon nicht nur Augustins Biographie und Schriften, sondern bezieht auch seine kirchenpolitische Stellung, die Persönlichkeiten seiner Umgebung sowie den zeitgeschichtlichen Kontext mit ein. Wegen des kaum überschaubaren und von der Forschung erst teilweise aufgearbeiteten Einflusses Augustins auf die Nachwelt wird die Wirkungsgeschichte ausgeklammert. Die Artikel werden in deutscher, englischer oder französischer Sprache veröffentlicht. In anderen Sprachen abgefasste Artikel werden im Einvernehmen mit den Mitarbeitern in eine der drei Sprachen übersetzt. Pressestimmen: Hier entsteht ein künftiges Standardwerk, von Bedeutung über Augustin hinaus. Die Redaktion ist tadellos, die Darbietung insgesamt genügt höchsten Ansprüchen. Museum Helveticum / Ein Standardwerk, das höchsten Ansprüchen genügt. Kalksburger Korrespondenz / Le rythme soutenu de la publication de cette véritable encyclopédie augustinienne nous permet d'espérer pour bientôt d'autres fascicules aussi riches de contenu, non seulement pour la connaissance d'Augustin et de son ouvre, mais aussi du contexte ecclésial et intellectuel dans lequel il a évolué. Laval Théologique et Philosophique

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Thematisches Lexikon zu Personen, Institutionen...
291,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Materialien des Dr. Johannes-Lepsius-Archivs bieten eine nahezu lückenlose Dokumentation der Ereignisse in der konfliktreichen Beziehung zwischen Deutschland, Armenien und der Türkei von 1895 bis 1925. Der deutsche Pfarrer Johannes Lepsius, auf den die Sammlung zurückgeht, war ein couragierter Anwalt der Armenier, der mit seinem Armenienhilfswerk und mit seinen Schriften für die vom Genozid bedrohten Armenier eintrat und im 1. Weltkrieg den Völkermord an dem armenischen Volk als Augenzeuge erlebte.Die Edition ist in drei Teile gegliedert: Der Katalog erschliesst die Korrespondenz Lepsius’ und die offiziellen Papiere und Publikationen seines Armenien-Hilfswerks. Er stellt gleichzeitig das Findbuch zur Mikrofiche-Edition dar. Die Mikrofiche-Edition enthält umfangreiche unveröffentlichte Dokumente, Augenzeugenberichte, Flugblätter, Lepsius’ Dokumentationen „Armenien und Europa“ (1896), „Bericht über die Lage des armenischen Volkes in der Türkei“ (1916) und „Deutschland und Armenien 1914–1918“ (1919), sowie alle im Katalog bibliographierten Zeitschriften im Volltext. Im dritten Teil, dem Thematischen Lexikon, wird der Inhalt der Dokumente und Zeitschriften in alphabetisch geordneten Artikeln zu Personen und Sachthemen mit Hinweisen auf die jeweiligen Dokumente, Zeitschriften und Sekundärliteratur zugänglich gemacht. Das wertvolle Material aus den Beständen des Dr. Johannes-Lepsius-Archivs wird mit dieser Edition erstmals für die historische Forschung und alle an dieser hochaktuellen Thematik Interessierten erschlossen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Katalog
246,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Materialien des Dr. Johannes-Lepsius-Archivs bieten eine nahezu lückenlose Dokumentation der Ereignisse in der konfliktreichen Beziehung zwischen Deutschland, Armenien und der Türkei von 1895 bis 1925. Der deutsche Pfarrer Johannes Lepsius, auf den die Sammlung zurückgeht, war ein couragierter Anwalt der Armenier, der mit seinem Armenienhilfswerk und mit seinen Schriften für die vom Genozid bedrohten Armenier eintrat und im 1. Weltkrieg den Völkermord an dem armenischen Volk als Augenzeuge erlebte.Die Edition ist in drei Teile gegliedert: Der Katalog erschliesst die Korrespondenz Lepsius’ und die offiziellen Papiere und Publikationen seines Armenien-Hilfswerks. Er stellt gleichzeitig das Findbuch zur Mikrofiche-Edition dar. Die Mikrofiche-Edition enthält umfangreiche unveröffentlichte Dokumente, Augenzeugenberichte, Flugblätter, Lepsius’ Dokumentationen „Armenien und Europa“ (1896), „Bericht über die Lage des armenischen Volkes in der Türkei“ (1916) und „Deutschland und Armenien 1914–1918“ (1919), sowie alle im Katalog bibliographierten Zeitschriften im Volltext. Im dritten Teil, dem Thematischen Lexikon, wird der Inhalt der Dokumente und Zeitschriften in alphabetisch geordneten Artikeln zu Personen und Sachthemen mit Hinweisen auf die jeweiligen Dokumente, Zeitschriften und Sekundärliteratur zugänglich gemacht. Das wertvolle Material aus den Beständen des Dr. Johannes-Lepsius-Archivs wird mit dieser Edition erstmals für die historische Forschung und alle an dieser hochaktuellen Thematik Interessierten erschlossen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
»Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte«
4,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Auf dem Höhepunkt seines Ruhmes hatte Stefan Zweig 1934 Salzburg verlassen und in London eine Wohnung gemietet. Von dort versuchte er seine Arbeit weiterzuführen und stellte die aus Deutschland geflüchtete Lotte Altmann als Sekretärin ein. Fünf Jahre später, wenige Tage nach Beginn des Zweiten Weltkriegs, sollte sie seine zweite Frau werden. Dazwischen liegt eine Zeit der vorsichtigen Annäherung an die um 27 Jahre jüngere Lotte und erheblicher Spannungen mit Zweigs Ehefrau Friderike, von der er 1938 geschieden wurde. Der mit zahlreichen unbekannten Bildern ergänzte Band enthält die bisher unveröffentlichten Briefe Stefan Zweigs an Lotte Altmann und die Korrespondenz der beiden mit Lottes Familie bis zum Abschied von Europa im Sommer 1940. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Katalog
129,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Materialien des Dr. Johannes-Lepsius-Archivs bieten eine nahezu lückenlose Dokumentation der Ereignisse in der konfliktreichen Beziehung zwischen Deutschland, Armenien und der Türkei von 1895 bis 1925. Der deutsche Pfarrer Johannes Lepsius, auf den die Sammlung zurückgeht, war ein couragierter Anwalt der Armenier, der mit seinem Armenienhilfswerk und mit seinen Schriften für die vom Genozid bedrohten Armenier eintrat und im 1. Weltkrieg den Völkermord an dem armenischen Volk als Augenzeuge erlebte.Die Edition ist in drei Teile gegliedert: Der Katalog erschließt die Korrespondenz Lepsius’ und die offiziellen Papiere und Publikationen seines Armenien-Hilfswerks. Er stellt gleichzeitig das Findbuch zur Mikrofiche-Edition dar. Die Mikrofiche-Edition enthält umfangreiche unveröffentlichte Dokumente, Augenzeugenberichte, Flugblätter, Lepsius’ Dokumentationen „Armenien und Europa“ (1896), „Bericht über die Lage des armenischen Volkes in der Türkei“ (1916) und „Deutschland und Armenien 1914–1918“ (1919), sowie alle im Katalog bibliographierten Zeitschriften im Volltext. Im dritten Teil, dem Thematischen Lexikon, wird der Inhalt der Dokumente und Zeitschriften in alphabetisch geordneten Artikeln zu Personen und Sachthemen mit Hinweisen auf die jeweiligen Dokumente, Zeitschriften und Sekundärliteratur zugänglich gemacht. Das wertvolle Material aus den Beständen des Dr. Johannes-Lepsius-Archivs wird mit dieser Edition erstmals für die historische Forschung und alle an dieser hochaktuellen Thematik Interessierten erschlossen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot